Job Coachings

Die BFK Thun unterstützt Jugendliche und erwachsene Menschen mit einer psychischen oder körperlichen Beeinträchtigung durch Job Coachings bei der beruflichen Integration in den ersten Arbeitsmarkt. Das Angebot erfolgt im Auftrag der Invalidenversicherung und gilt für alle Berufsbereiche.

Ziele

  • Erhalt des bestehenden Arbeitsplatzes oder Wiedereinstieg in eine berufliche Tätigkeit
  • Begleitung Jugendlicher während einer Ausbildung im ersten Arbeitsmarkt
 

Inhalte

  • individuelle Begleitung der versicherten Person während der Suche eines Arbeits- oder Ausbildungsplatzes
  • Begleitung des (Wieder-)Einstiegs am bestehenden Arbeitsplatz oder an einem neuen Arbeitsplatz
  • Begleitung und Beratung während einer Ausbildung oder Umschulung
  • Miteinbezug und Beratung von Arbeitgebern, Vorgesetzten und Arbeitsteams
  • bedarfsorientierte Koordination mit involvierten (Fach-) Personen, Therapieangeboten und Ämtern
  • Weiterentwicklung von fachlichen und persönlichen Kompetenzen der versicherten Person
  • Beratung im Umgang mit Leistungsbeeinträchtigungen
 

Arbeitsweise
Die BFK arbeitet nach lösungs- und ressourcenorientierten Grundsätzen. Sie bietet Coachinggespräche für die versicherte Person und Standortbestimmungen mit dem Arbeitgeber an. Die BFK arbeitet eng mit den IV-Eingliederungsfachpersonen und bei Bedarf mit anderen involvierten (Fach-)Personen und Stellen zusammen.

Ablauf des Coachings

  • Erstgespräch, Klärung der Situation und Erstellen einer Zielvereinbarung
  • regelmässige Coaching-Gespräche
  • periodische Zielüberprüfung
  • Einholen von Rückmeldungen aus dem Arbeitsumfeld
  • Kontakte mit der IV und anderen involvierten Stellen
  • Abschlussgespräch mit allen Beteiligen und Bericht für die IV-Stelle
 
Dauer: 13 Wochen, in Absprache mit der IV verlängerbar.